Wer ist höher entwickelt, der Mensch oder das Tier - Blog für die innere Heilung, bewusstes Leben, Inspiration aus der Mitte - Lebensmedizin für bewusstes Leben Bodensee

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wer ist höher entwickelt, der Mensch oder das Tier

Lebensmedizin für bewusstes Leben Bodensee
Herausgegeben von in Schöpfungsgewahrsein ·
Tags: TierMenschEntwicklungsstufeEvolution
Höheres Bewusstsein, Mensch oder Tier

Der Mensch, das intelligenteste und weiseste Wesen dieser Erde? Ist der Mensch in seiner Entwicklung am höchsten entwickelt? Und ist das Tier im Erwachensprozess weiter als der Mensch? Wie immer kommt es auf die Perspektive an. Aber eine kleine Schau auf den spirituellen Menschen, der nach Erwachen und Bewusstsein strebt. Was macht diesen Menschen aus? Er versucht auf Teufel komm raus, sein Ego in den Griff zu bekommen. Am liebsten würden die heutige spirituelle Bewegung dieses Teil in uns, dass so langsam schwingt, in der Dualität lebend und vor allem durch egomahnes Verhalten gesteuert zu sein auf den Mond schiessen. Jeder der sich in die "Erleuchtung" katapultieren möchte weiss, dass der Verstand die grösste Bremse in seiner Entfaltung bewirkt. Immer und immer werden auf die "niederen Triebe" Einhalt geboten. Natürlich sei es wichtig und richtig, dass strukturierte verstandesaffine Lebensweisen stattfinden, diese dürfen jedoch nicht Oberhand gewinnen und schon gar nicht das erwachte Sein stören.

Das erwachte Sein ist also ein Zustand frei von Ego, oder zumindest mit einem Ego, dass dem erwachten Zustand beiträgt. Im wesentlichen kann der Mensch aus spiritueller Sicht auf zwei Dimensionen reduziert werden. Auf Liebe und Angst. Liebe, klar entspringt dem göttlichen Bewusstsein, und die Angst, wir ahnen es schon aus dem niederfrequenten Verstand. Wer frei von Angst ist, der ist ausschliesslich im Erfahren und am besten in diesem Moment. Das präsente Sein in diesem Moment frei von Angst ermöglicht das komplette Schöpfertum und die Dematerialisierung aus dem Realitätsbewusstsein.

Wer erwacht ist, der lässt sich durch äussere Einflüsse nicht mehr beängstigen, weil diese Ängste transformiert sind. Wer erwacht ist, der benötigt kein Schöpfungsbewusstsein, weil er mit diesem Moment total in Einklang ist. Der Moment ist perfekt und muss nicht durch Quantenbewegung in eine neue Realtität katapultiert werden. Schmerz zum Beispiel ist ausschliesslich eine Erfahrung und kann beobachtet werden, aber trägt zum eigenen Wohlsein kaum bei. Der erwachte Mensch in mit sich und seinen Lebensumständen völlig im Einklang. Ja mit Lebensumständen, die aus Liebe materialisiert wurden im Einssein. Wer sein Leben aus Liebe erschafft, erschafft nur noch Lebenserfahrung, keinen Schmerz mehr.

Ein erwachtes Leben ist von Liebe geprägt. Ein erwachtes Leben wirft den erwachten Menschen nicht aus der Bahn, da er einfach die Erfahrung erlebt ohne den Schmerz. Und ein erwachtes Leben hat die Egostrukturen aufgehoben und somit ein Energiefeld voll Leichtigkeit und Reinheit erzeugt. Kommunikation erfolgt auf einer Liebesschwingung von Reinheit und ohne Worte. Kommunikation findet aus dem Feld reinen Gewahrseins statt und bringt deshalb die grösstmögliche Weisheit mit. Aus diesem Gesichtspunkt betrachtet ist das Tier in seiner Entwicklung unserem einiges voraus. Ich habe noch kein Tier erlebt, dass mit seinem Moment hadert, dass versucht andere Lebensumstände versucht zu manifestieren oder das irgendwie mit seinen Gedanken in der Zukunft oder Vergangenheit weilt. Immer ist das Tier im jetztigen Moment. Die Königsklasse unserer spirituellen Bewegung zur Zeit. Das Tier lebt in seiner Natürlichkeit im Jetzt, ist präsent und frei von Beschuldigungen, von Rachegelüsten oder von einem Nachtragen. Tiere leben im Moment, schlagen sich nicht mit der Krux von Ego herum und sind in ihrer Natur meist gute Gesellen. Ich finde, von den Tieren können wir uns eine grosse Scheibe Weisheit abschneiden. Ich frage gerne die Weisheit der Tiere um Rat, nicht nur in den schamanischen Reisen, nein, einfach im Gespräch visavis ist der gute Rat eines vorbeiziehenden Tieres immer hilfreich und in seiner Tiefe wunderbar. Ist doch das Tier in natürlichem Kontakt mit dem Bewusstseinfeld, dass der Schöpfung entspringt.


 


Kein Kommentar


Office +41 (0)52 657 10 31
claudia@lichtweberin.com

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü