Störungen im Körper über Autonomes Nervensystem harmonisieren - Blog für die innere Heilung, bewusstes Leben, Inspiration aus der Mitte - Lebensmedizin für bewusstes Leben Bodensee

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Störungen im Körper über Autonomes Nervensystem harmonisieren

Lebensmedizin für bewusstes Leben Bodensee
Herausgegeben von in Körperheilung ·
Tags: EnergieheilungHeilungChronischeErkrankungenOrgandefekte



ENERGETIK DES AUTONOMEN NERVENSYSTEM MIT HEILUNGSANSÄTZEN
Wie energetische Blockierungen im Nervensystem aufgehoben werden können & den damit verbundenen Heilungschancen für die die dazugehörigen Organe




Heilung ist nur vom Ursprung möglich, sagt man. Die Frage für mich ist nur, wo ist dieser Ursprung. Ist der Ursprung vielleicht eine emotionale Belastung, die sich auf ein Organ gelegt hat und so eine Krankheit augelöst hat? Ist der Ursprung in einer lebensübergreifenden Erfahrung, also ein Inkarnationsthema und traumatisches Erlebnis, dass eine Störung im Körpersystem ausgelöst hat oder ist vielleicht einfach eine Fehlfunktion im Körper die Ursache für eine Krankheit. Ja und wenn das Körpersystem Ursprung einer Krankheit ist, was beinhaltet dann das Körpersystem. Ist der Ursprung im Krankheitsherd zu suchen auf körperlicher Ebene oder der Ursprung vielleicht im Energieraum des Körper zu finden. Sind wir doch alle energetische Wesen und Energie formt die Materie. So wie dementsprechend Kranheiten immer in einem schwachen Energiefeld wahrzunehmen sind, ist demnach der Ursprung einer Kranheit im Energiesystem, also rund um das Energiefeld des Menschen zu finden? Oder ist das Energiefeld nur eine Widerspiegelung von anderweitigen Ursachen?

Ursprungsthemen sind für mich wie ein Fischen im weiten endlosen Meer. Wer sich Ursachen bewusst werden wil um diese dann bewusst vom Ursprung her zu heilen, der beschäftigt vor allem sein Ego, nicht aber eine nachhaltige Heilung. Alles ist Energie. Und immer dort wo unsere Aufmerksamkeit ist, da ist auch die Energie. Also viel Aufmerksamkeit auf ein Thema gleich viel Energie im System und somit viel Beschäftigungspotenzial. Allerdings, arbeiten wir auf der Energieebene ist die Schaffenskraft mit dem Heilungspotenzial sehr einfach und umfassend. Im Wahrnehmungsmodus auf energetischer Ebene können ganze Universen auf der Hand schwebend verkleinert werden. Menschen können zu kleinen Menschen geschrumpft werden und Körperzellen zu haushohen Energiegebilden. Im energetischen Reich ist die Dimension nebensächlich. Hier gilt das Gesetz der Intention und Fokus. Dies bedeutet, wohin wir unseren Fokus auch legen, diesen Bereich können wir für eine klare Sicht vergrösseren oder für eine umfassende Energiebearbeitung verkleinern. Dabei kann eine Intention "vom Ursprung her" einfach eine sich zeigende Energiewolke sein, die bearbeitet werden und in Harmonie gebracht werden kann. Und das auf ganz einfache Weise.

Heilungsmodelle sind somit sehr unterschiedlich in ihrer Funktion und Wirkungsweise. Und solange sie sich auf der Ebene einer harmonisierenden Neulösung bewegen vielfach herzlich erfolgreich.



DAS HEILUNGS-EXPERIMENT IM AUTONOMEN NERVENSYSTEM

Gerade erforsche ich das autonome Nervensystem mit seinen energetischen Qualitäten.  Das autonome Nervensystem, auch vegetative Nervensystem (wikipedia.org/wiki/Vegetatives_Nervensystem) steuert gewisse automatischen Vorgänge im Körper.

Text Wikipedia
Über das vegetative Nervensystem werden zur Aufrechterhaltung des inneren Gleichgewichts (Homöostase) die lebenswichtigen Funktionen (Vitalfunktionen) wie Herzschlag, Atmung, Verdauung und Stoffwechsel kontrolliert und gesteuert. Auch andere Organe oder Organsysteme werden vom vegetativen Nervensystem innerviert, so beispielsweise die Sexualorgane, Endokrine Drüsen (Hormone), Exokrine Drüsen (wie z. B. Schweißdrüsen), das Blutgefäßsystem (Blutdruck) oder die inneren Augenmuskeln (Pupillenreaktion).
Man untergliedert das vegetative Nervensystem nach funktionellen und anatomischen Gesichtspunkten in

  • Sympathisches Nervensystem
  • Parasympathisches Nervensystem
  • Enterisches Nervensystem (ENS) – das Nervensystem des Magen-Darm-Trakts, das ein vollkommen selbstständiges Regelsystem ist, jedoch durch Signale vom Sympathikus und Parasympathikus beeinflusst wird.

Ein System somit, dass einen grossen Einfluss auf den Körper mit einer gesunden Funktionalität zu tun hat.  Wer nun also ein gesundheitliches Problem hat, der schaue einmal auf die Funktionsweise seines vegetativen Nervensystemes. Im Internet können dazu ganz einfach Bildtafeln angeschaut werden. Die Nervenstränge aus der Wirbelsäule führen sich in die Organe fort. Wer nun intuitiv arbeitet kann ganz einfach schauen, ob die "Leitung aus dem Gehirn bis zu dem betreffenden Wirbel" frei ist oder eine Störung, also eine Blockierung aufweist. Ist die Leitung bis zum Rückenwirbel frei, kann man in der Wahrnehmung die Verbindung vom Rückenwirbel bis zu entsprechenden Organ anschauen. Auch hier ist zu überprüfen, ob die Verbindung frei fliesst oder eine Stauung aufweist.

Falls eine Stauung bemerkbar ist, kann diese auf unterschiedlichste Weise bearbeitet werden. Ein liebendes Hinschauen auf den Blockierungspunkt wirkt oft schon, dass sich die Stauung auflöst und wieder frei fliesst. Natürlich kann der Stauungspunkt auch vergrössert werden und als grosses Energiegebilde im Raum aufgebaut werden. Nun kann Energiemedizin downgeloadet werden und somit eine nachhaltige energetische Umwandlung des Blockierungspunktes erreicht werden. Wer gerne mit Heilsymbolen arbeitet, kann ein bekanntes Heilsymbol nehmen und energetisch auf die blockierte Stelle legen.

Bei einem Channeling habe ich noch eine andere Methode gehört, die mir gerade auch sehr gefällt. Hier folgt der Heilungsweg über die Umkehrung. Ein blockierter Bereich wird somit aus dem ganzen System herausgenommen und angeschaut in seiner Energiefrequenz. Dabei wechselt man von der Wahrnehmungsebene noch auf die Frequenzebene. Schaut man sich das Energiemuster an, weist dies je nach Kranhkeit und Blockierung sein eigenes unkohärentes Muster auf. Die Lösung um das Muster wieder in Einklang zu bringen ist einfach. Man löst das Energiemuster heraus und zeichnet es in Umkehr einfach wieder auf das blockierte Energiekonstrukt
hinein. So erfährt das blockierte System Heilung durch sich selbst. Sozusagen als homöopatische Eigenmedikation.

Ich finde es ist sehr spannend überhaupt auf die energetische Wirkungsweise des vegetativen Nervensystemes zu schauen, bewegt es doch unbewusst eine Menge an Funktionen in unserem Körper. Kann auf einfachste Weise eventuell gestörte Verbindungen zu den Organen und somit zu den dazugehörigen Bereichen wieder in Einklang gebracht werden, löst dies meiner Meinung nach eine nachhaltige Funktionserhöhung im jeweiligen Bereich aus. Ein spannendes Thema, dass mich gerade herrlich fasziniert. Zudem, wer im Wahrnehmungsmodus seinen Körper betrachtet und bei Bedarf kreative Lösungen in sein Körpersystem einbringt, der macht sich selbst ein Geschenk ohne sich in der Heilung verlieren zu wollen.





Kein Kommentar


Office +41 (0)52 657 10 31
claudia@lichtweberin.com

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü